Licht, UV, IR, Farbe

Luxmessgeräte sind bezüglich ihrer Qualität oft nur sehr schwer vergleichbar. Die Genauigkeit ist häufig nur für bestimmte Testkriterien (z.B. Glühlampenlicht, bestimmter Winkel etc.) angegeben, wobei jeder Hersteller andere Kriterien angibt. Der einzig zuverlässige Qualitätsnachweis ist die Klassifizierung nach DIN 5032 Teil 7, wobei 16 Kriterien untersucht werden. Bei Klasse B liegt der nach einer bestimmten Formel errechnete Gesamtfehler bei max. 10%, bei Klasse C bei max. 20%. Für die 16 Testkriterien gilt jeweils ein Maximalwert.

Eine ganz andere Frage ist, welche Genauigkeit im Museum benötigt wird. Wie auf der Didaktikseite ausgeführt, gibt die Messung der Beleuchtungsstärke (lx) nur sehr eingeschränkt Auskunft über das Schädigungspotential des Lichts. Mindestens ebenso wichtig ist die Frage, welchen Blauanteil das Licht enthält. Auch der UV-Anteil wird bei der Luxmessung nicht berücksichtigt. (Ein UV-Messgerät ist daher letztendlich unverzichtbar, wenn es darum geht, Lichtschäden zu minimieren). In der Literatur wird Genauigkeitsklasse B als für Museen angestrebt. Aus den oben genannten Gründen lässt sich jedoch fragen, ob bei der Luxmessung im Museum die hohe Genauigkeit immer der entscheidende Faktor ist. Sicher sollten Luxmessgeräte jedoch auch nicht völlig ungenau sein, nicht zuletzt damit die Messungen zwischen den einzelnen Museen und mit verschiedenen Geräten vergleichbar bleiben. Letztendlich muss jeder Anwender selbst die für ihn beste Lösung wählen.

Einkaufen nach
Ansicht als Liste Raster

3 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. UVA-Messgerät RO-732
    Leicht und handlich und mit praktischer Einhandbedienung, z. B. für die Umgebungsmessung bei Pflanzenkulturen und Solarien. Auch zur Überprüfung der Wirksamkeit von UV Filtern zu empfehlen.
    129,71 € 109,00 €
  2. Hanwell ML4703 LUX / UV Datenlogger
    Hanwell ML4703 Datenlogger mit integriertem LUX-UV-Sensormodul
    706,86 € 594,00 €
  3. ELSEC Universal Messgeräte
    Handliche Universal-Messgeräte für die wichtigsten Schadensfaktoren von Kunstwerken: Luftfeuchte (RH), Temperatur (T), Beleuchtungsstärke (Lux), UV-Strahlung (UV) und Infrarot-Strahlung (IR). Besonders bewährt für Museen und Restauratoren.

    Ab 725,90 € 610,00 €

Ansicht als Liste Raster

3 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Copyright © 2017 Long life for art